Release Impressions

Home Forums General Discussion Release Impressions

Viewing 15 posts - 1 through 15 (of 22 total)
  • Author
    Posts
  • #4624
    Yemo
    Participant

    in order of significance:

    0. inacceptable/engine
    0a) 250MB Savegames
    0b) cant choose directory
    0c) no rolling Autosave
    0d) small preview window for selected vehicle leads to massive stuttering, totally unnecessary, then just get rid of it!!!11eleven

    1. Newbie-friendliness
    1a) Pseudo-Tutorial
    1b) Pseudo-Handbuch

    2. Usability
    2a) no planning function, no undo
    2b) every vehicle has to be replaced manually!
    2c) no dual track laying
    2d) no upgrades eg of train stations possible
    2e) cant reserve areas for future use
    2f) UI is just a flood of windows
    2g) no comparison of properties when buying vehicles
    2h) laying tracks is much less user friendly than necessary

    3. Gameplay
    3a) no level track crossings
    3b) freight/passengers are strictly separate, no post
    3c) every train station has this front building prepositioned, so no real terminal stations (Simutrans)
    3d) crucial options are not moddable via txt file (Simutrans/OTTD)

    4. Ambience
    4a) background music
    4b) green suburb grass, everywhere

    The most massive problems exist in the most important fields, especially for usability, this is incomprehensible.

    Overall, the game is in Open Beta. Open Beta/early Access is great, but if you sell this game as “released” in the current form, you earned yourself the bad steam reviews.

    In development and especially in the release phase a person was missing, who has the experience and overview to see those issues and prioritize them, to the point of no releasing in this state or changing to open beta. A typical engineers project, where money was saved by not hiring seemingly “unproductive”/non technical staff.

    #4625
    Sodien
    Participant

    Ich möchte mich dem Vorredener hier anschliesen.

     

    Eine Undo funktion währe schon super. Nach einiger Zeit ist man nur noch mit dem Austauschen dem Fahrzeuge beschäftigt. Könnte man keine Funktion einbauen: Fahre in das nächste Depot und tausche das Fahrzeug mit dem neuesten aus oder so was?

    Auch die strikte Trennung von Fracht und Passagieren finde ich nicht besonders gelungen. Besonders mit den Zügen währe es schon schön, wenn man die selbe Strecke mehrfach verwenden kann.

    Wenn man Stationen verbindet verschwindet alle fracht und Passagiere die dort waren. Da kan ein kleiner Klick ein finanzielles Fiasko sein.

     

    Gruß Sodien

    • This reply was modified 6 years, 4 months ago by Sodien.
    #4631
    Jim Tarnung
    Participant

    Hey Yemo.

    You compiled a nice list of possible improvements. I for one don’t care for your points 0 and 1. Also I like the music and ambiente. I’m with you for most of your points 2 and 3 though.

    2a especially. I enjoy the game but the lack of a planing feature or an undo option stands in my way to progress the game. I can see myself sink hours into this game, but I get tired with reloading just to get my tracklayout right the 4th time around.

    #4632
    Azrael
    Participant

    Abgesehen davon, dass ich selbst das legen von Doppelgleisen, eine Planungsfunktion und Bahnhofsupgrades vermisse, ist das meiste davon ungerechtfertigtes und unrealistisches Gejammer.

    Man kann die Saves ja löschen, von daher sind 250 MB noch in Ordnung, wenn man es verkleinern kann, ists gut, aber nur, wenn es nicht zu lasten der Spielqualität geht. Dass jeder Bewohner einzeln samt Wohnort, Arbeitsplatz etc existiert, fordert nunmal seinen Preis, man kann nicht alles im Leben haben, eine detailliert simulierte, lebende Welt und Savefiles von 1kb größe.
    Dass man sich das Save directory nicht aussuchen kann, verdammt welches Spiel hat das denn?
    Keines! Alle Spiele speichern in einen festgelegten Ordner, bei den meisten ist es nicht änderbar, das ist Jammern auf hohem Niveau.
    Zu 0d, haste dich mal an deiner Nase gefasst und gekuckt, ob dein PC die Mindestvorraussetzungen erfüllt?

    Pseudo-Tutorial und Pseudo-Handbuch, das Tutorial empfand ich als ausreichend, viele Spiele haben ein schlechteres Tutorial, es könnte ausführlicher sein, ist aber ausreichend, wer ein bisschen Ahnung hat und sich ein LP auf YT oder was auf Google liest, kann das Spiel ohne Probleme spielen. Man darf auch ruhig mal selbst sein Hirn einschalten und nutzen, ich find das in Ordnung so, es muss einem nicht alles hinterhergetragen und in den Allerwertesten geschoben werden.

    Eine Planungsfunktion wäre schön ja, aber ich bin strikt gegen eine Undo-Funktion, wo man seine Kohle wiederkriegt, so wie viele es hier fordern.
    Man kriegt doch im RL kein Geld wieder, wenn man was baut und wieder abreißt, so läuft das nunmal.
    Entweder du hast eine stabile finanzielle Versorgung oder du weißt was du tust, dann läuft das wunderbar.
    Dass jedes Fahrzeug einzeln ausgetauscht werden muss, was willst du denn? Eine unrealistische Upgradefunktion alá Sid Meiers Railroads, wo die neue Lok mitten auf der Strecke an den Zug rangebeamt wird und die alte sich in Luft auf löst?
    Ist ja auch nicht so, als ob man die Zeit anhalten könnte. Zeit anhalten, Linie befehlen, alle ins Depot zu schicken und bei Ankunft verkaufen, neue Züge zusammenstellen im Depot und dann nacheinander losschicken, wiegesagt, es darf auch mal ein bisschen herausfordernd sein, das manuell ein wenig zu takten.
    Spiele sind heutzutage viel zu leicht, da darf es ruhig ein wenig herausfordernd sein.

    Wenn du irgendwas ausbauen willst, wo ein Hindernis ist, reiß es ab. Es ist imho realistisch, wenn die DB irgendwo neue Gleise bauen will, wo sie über Privatgelände muss, muss sie es dem Besitzer auch abkaufen, das sind ingame die Abrisskosten. So what?

    Das hat seinen Vorteil, dass man Fahrzeuge jederzeit im Blick behalten kann, das gefällt einem oder nicht, du bist aber der erste, den ich darüber klagen höre, es gefällt offensichtlich der absoluten Mehrheit.

    Man kann doch Lok 1 und Lok 2 vergleichen? Klickste zuerst auf die eine, merkst dir den Wert, den du vergleichen willst und dann kuckste auf die andere Lok. So what? Das Gedächtnis ist zum Nutzen da, nicht zum Vergammeln lassen.

    Das Gleisverlegen ist nunmal realistisch, wir sind hier nicht in Sid Meiers Railroads und das ist gut so.
    Manches ist nicht ganz optimal, weil manche Weichenarten noch fehlen oder man nicht in jedem Winkel
    Straßen überqueren kann, aber es ist bei weitem, zumindest bei Spielen, die mehr als isometrische Grafik zu bieten haben, besser als alle anderen.

    Das Schienen sich noch nicht kreuzen können, das kommt noch, ruhig Blut junger Padawan.

    Das Fracht und Passagiere getrennt sind, nochmal, wir sind hier nicht in Sid Meiers Railroads.
    Im RL hängt am ICE auch net ein Erztransportkastenwagen und Industriegüter werden nicht an Hauptbahnhöfen verladen.

    Was du meinst mit, die Zugstationen seien nicht real, die sehen realistisch aus, zwar allesamt gleich, aber realistisch.
    Das ist einer der wenigen halbwegs guten Ansatzpunkte in deinem langen, vorwurfsvollen Text, vielleicht kann man die prozeduale Gebäudegenerierung bei Bahnhöfen einsetzen, wenn ja, wird das denke ich auch noch kommen.

    Was für entscheidende Optionen willst du ändern? Wenn ich so lese, txt.datei, vermisste Geldcheats, indem du in der Savedatei ein paar Nullen dranhängst oder was?

    Die Musik, meine Güte, das ist ein kleines 5 Mann Entwicklerteam, die haben nicht Milliarden wie EA, um sich von allem möglichen die Lizenzen zu kaufen.
    Mach die Musik aus und mach deine von der Festplatte an, als ob dich jemand zwingt, die Musik anzuhören.

    Das es immergrün wie in Irland ist, gut, da ist nicht sonderlich viel Vielfalt, das stimmt, aber auch das kommt noch, das wüsstest du alles, wenn du ein wenig das Forum verfolgen würdest.

    Allgemein wirkt dein Post etwas patzig imho und wie Geheule ala “Es ist nicht so einfach wie in Sid Meiers Railroads, Nerf!”


    @Sodien

    Ehrlich gesagt weiß ich nicht direkt, was du meinst.
    Wenn man den Bahnhof abreißt und durch einen größeren ersetzt, ja da passiert das, aber das ist, zumindest auf einfach, nicht so ein Riesenfiasko und auf höheren Schwierigkeitsgraden zähl ich das als Teil der Schwierigkeit, dass man sich den richtigen Moment zum Upgrade aussuchen muss.
    Von daher geht das imho in Ordnung.

    @Jim Tarnung

    I can’t understand your problem.
    I played this game for my first time today and I never had to reload.
    In a few cases, I had to demolish a part of the tracks again, which would make a planning feature very useful, but your difficulties seem to be caused by yourself mostly.
    But I’m against an undo option, since most of the user also want, that the money wanders back into their pocket, when they use it and thats pretty unrealistic.
    If you build something wrong in Rl and you have to demolish it, you have to pay for it to.

    • This reply was modified 6 years, 4 months ago by Azrael.
    #4639
    KilrBe3
    Participant

    After 6 hrs;

    My first impressions are as follows, and I never played OTTD. Just SimCity 3000 and newer, and CiM, and the very old RailRoad Tycoon 2 and 3. I even had their metal collectors edition tins!

    • The way things are set up is a nice clean streamlined touch once you figure where everything is. Find it quite easy to remember how to do stuff after few short hours and some of it is already second nature. So the way the game “flows” as the player plays and remembers things is decent.
    • Tutorial is just gonna get you the basic up, Community guides are gonna save your ass. Follow them and you be rocking and making profit in no time.
    • Graphics are a great touch for the game, they are not too annoying, not too flashy, nor too dull. Performance wise, it runs decent on my rig (2500k 4.5Ghz, GTX 570, 8GB RAM). But it does stutter at times. Esp when zoomed in close, or many UI windows opening. Even more so with the PiP windows. Spam 10 horses to build? Enjoy 10 PiP windows and lag fest for a min til you give them a line.
    • Sounds are good for when clicking on a object or industry. The music, is uh, no thanks haha.
    • Not a huge fan how industries work currently or how transport Cargo is. For example, trying to get goods to go from one town to another, is not possible for me. The city goods go to, it just makes the city grow bigger. Only one time have I had a cargo go from a town to town via Train. Only once did someone walk, so Twice.
    • Upgrading stations are a pain, do it right first time and spend the cash til a upgrade option comes in like Roads.
    • Laying track can be a tad iffy, you really just gotta find the sweet spot. Sometimes the terrain goes wacky, sometimes the track just doesn’t wanna connect when it should easy.
    • Full Load/Any is too confusing / dont work.
    • UI could use a little more polish all over
    • No ablity to remap controls yet.
    • Gameplay so far keeps me hooked, things maybe progress a little slow though. I am only in 1870, but I’ve only gotten 1 new engine and 1 wagon, and 1 steam coach for the road. I’m upgrading Wagon Horses, with Wagon Horse… Soon to be twice. Feel some balance still needs tweaking. Some little things make me go errr. But when I google them or have an idea for a good suggestion, I found its already posted. Either here, or on Steam group, or their forums. Devs are also listening and reading and are a nice group.

    Oh and one other thing maybe I was spoiled by this in Railroad Tycoon or something, but putting a station DOWN on EXISTING TRACK. Would solve many nightmares. Having to lay stations first and then track someimes backfires due to the terrain, so you waste money…

    Great game though, sure it be updated frequently, and the Germans love it and already making mods like crazy. I have tons of faith.

    One thing I’d love to see or maybe I just don’t know how, but having to use Roads to get goods to go from say the Oil Well to Refinery is kinda blah. It’s kinda impossible to make a line for industry soley for train I have found. Either the industries are too far in the hills and the track is not gonna lay, or its just not possible. EXAMPLE:

    http://imgur.com/dsIuqGJ

    Basicially have it like so.

    Town A (Start) > Train goes to Forester to get Wood > Train goes to Sawmill to make Goods > Goods to Town B (Delivery)

    Problem with this is, most places these are out its impossible to lay track due to hills / contour lines. OR the stations are so big trying to get it too fit and lay track so its not at odd angles, is impossible for me. What be better is Frieght Stations and little Depots. Say Depot the size of Truck Stop. Train just stops picks up the wood, takes it too sawmill, drop it off, and then you need a Frieght Station at Town B for the goods to be complete.

    In order to accomplish the above, you need roads… I have yet to get a train industry chain working..

    • This reply was modified 6 years, 4 months ago by KilrBe3.
    #4640
    Jim Tarnung
    Participant

    @Azrael: Ich nehme an, dass es eine echte Herausforderung wäre, eine Planungsfunktion zu programmieren. Da das Verlegen der Schienen auch das Terrain verändert, müsste die ganze Karte wohl ein zweites Mal berechnet werden.

    Eine undo-Funktion wäre einiges einfacher zu programmieren. Im einfachsten Fall werden einfach die Kosten der Abreissarbeiten durch eine Rückerstattung ersetzt. Genau dagegen wehrst du dich aber. Ich kann deine Argumente teilweise nachvollziehen. Das Spiel soll Herausforderungen bieten – finde ich auch. Allerdings kann ich mich nicht damit anfreunden, dass die Herausforderung darin besteht, mit dem UI zu kämpfen. Mein Vorschlag wäre eine refund-Funktion, die nur zugänglich ist, wenn die Zeit angehalten ist. Ich wäre damit einverstanden, dass eine Strecke nur durch kostspielige Abriss- und Umbauarbeiten verändert werden kann, nachdem sie in Betrieb genommen wurde. Aber solange ich im Pause-Modus baue, will ich etwas rückgängig machen können um nicht mehrmals hintereinander daran pleite gehen zu müssen, dass ich die letzte, alles entscheidende Kurve einer Strecke nicht so hinbekomme wie ich es mir vorgestellt hatte.

    #4643
    swissyntax
    Participant

    Sure the game has various disturbing problems. But the gameplay is totally different that I am expected, in a positive way! I started with medium map and medium difficulty. I was fighting for every Line and to be up to date with the whole fleet.

    This game is alive and is way more interesting and challenging as OTTD.

    You need a different experience? Try medium or hard difficulty.

    • This reply was modified 6 years, 4 months ago by swissyntax.
    #4655
    Azrael
    Participant

    Dass es eine Rückerstattung nur bei pausiertem Spielbetrieb gäbe wäre in der Tat ein Kompromiss, mit dem ich mich anfreunden könnte und wo ich eine Undo-Funktion unterstützen könnte, allerdings sehe ich es nicht als Kampf mit der UI an, wenn es nicht klappt.
    Das Spiel lügt nicht zwangsläufig, wenn es sagt, die Steigung sei zu steil, denn es kann durchaus sein, dass die Steigung wirklich zu steil ist 😉
    Das viele denken, dass das Spiel einen einschränkt und überreagiert, kommt, so meine Theorie, daher, dass, wenn man nicht grade auf Erdboden-Level seine Kamera eingestellt hat, die Höhenunterschiede schlecht zu erkennen sind, da helfen die Höhenlinien nur bedingt, man weiß zwar dann, wo die Steigungen sind, aber man sieht sie trotzdem nicht wirklich gut, zumindest ergeht mir das so.

    • This reply was modified 6 years, 4 months ago by Azrael.
    #4682
    Soundedge
    Participant

    Ich kann mich hier nur der Meinung von Azrael anschließen. Das Spiel ist grandios, nicht leicht zu spielen, aber für was wurde uns ein Gehirn gegeben? Es kommt der Realität sehr nahe und ist deshalb eine Herausforderung. Das einige Bugs noch existieren…so what, es ist und kann nicht alles perfekt sein (man schaue sich mal sein eigenes Leben an!).

    Was ein so kleines Team hier geleistet hat sollte man nicht außer Acht lassen; welches vergleichbare Produkt bietet soviel Spaß zu diesem Preis?

    Und hier nun meinen Dank an das Entwicklerteam: Ihr habt Großartiges geleistet!!!

    Gruß Soundedge

     

    #4720
    Grek
    Participant

    I am glad that didn’t buy game. its incompleted release

    #4724
    Tumb
    Participant

    Another thing that i found disappointing is that the wagons for coal and iron are the same,  even if full or empty.

    #4748
    Riche
    Participant

    I think there’s a lot missing from this game, is it a beta? or alpha?. .. and tbh I am fairly disappointed .. If I know it was built on Lua I would of give it a wide berth, but anyway you got my money and theirs little chance of a refund from steam.

    The game feels clunky as hell. The track laying thing is fairly annoying to say the least. When I started the game I selected terrian to be flat but it wasn’t.Transporting  cargo seems to be hit and miss .. I duno why the trucks arn’t picking up oil etc .. maybe because its not an oil tanker? .. no warnings etc.. only one type of cargo truck ..

    I was expecting a much better game playing experience.

    Keep up the good work, I just think this game was not ready for release.

    Rich

    #4756
    Kromi
    Participant

    I share the opinion that there is a a lot of potential for improvements. But I’m not just disappointed, I’m also happy that there is a game that could become the OpenTTD successor for me.

    So dear Developers: Thanks for this game, don’t stop working on it!

    The things I’d like to see fixed first are:

    • Automatic vehicle replacement when a vehicle is too old OR when the type of vehicle is outdated.
    • Signals and flexible pathfinding to allow multiple trains on tracks and in stations

     

    Kromi

    • This reply was modified 6 years, 4 months ago by Kromi.
    #4766
    UltraMark
    Participant

    I stopped reading after the  “250MB Savegames” complaint. Really? You can have a 1Tb disk (which is 4000 save games) for 50 euros and THAT’s your number one complaint? It’s an inconvenience at most.

    Look, I’m sorry this isn’t the swipe 3 times, buy 20 gold pieces for $1.69 and win the game in 20 seconds deal. Sure, it’s a little rough around the edges, but the 3D looks great and runs very smooth (at least on my machine). I also think it’s a bit unfair to compare it to a 2D isometric game that has been in development for over 20 years (well, a little bit less than that because don’t get me started about TT before it became Deluxe).

    I do agree that it’s a project run by (only 3!) engineers and not by “unproductive”/non technical staff. If you want to see what happens in the latter case, go play SimCity.

    #4833
    christiansok
    Participant

    I stopped reading after the  ”250MB Savegames” complaint. Really? You can have a 1Tb disk (which is 4000 save games) for 50 euros and THAT’s your number one complaint? It’s an inconvenience at most.

    While I don’t personally have this problem I don’t think we can dismiss this issue. There are people who use a smaller SSD, say 250 to 500 GB, along with a larger secondary drive and since they cannot choose the save directory or disable autosaving the save file sizes have become an issue.

    From what I’ve read on the steam community forums there may be a work around to this but I think this needs the developers attention. Currently the game will retain 10 autosaves per map and will autosave each year. A large map save file is 250 MB. So it isn’t unreasonable to think that someone may have 3 separate large maps, played for 10 years+ resulting in a total of 30 auto saved games. This is 7.5 GB of auto saved games, totally neglecting any manual saves. Is that really acceptable when the game itself was what, roughly 2.5 GB??

    Like I said I don’t have this issue but I can’t see why people are dismissing it so easily.

    • This reply was modified 6 years, 4 months ago by christiansok.
Viewing 15 posts - 1 through 15 (of 22 total)
  • The forum ‘General Discussion’ is closed to new topics and replies.