Gleisbelegung

Home Forums Support Gleisbelegung

Viewing 11 posts - 1 through 11 (of 11 total)
  • Author
    Posts
  • #5723
    Robert
    Participant

    Sorry, ich habe jetzt keine Lust, das noch auf englisch zu schreiben.

     

    Ich habe folgendes Problem:

    Ich habe eine Linie mit zwei Zügen über drei Bahnhöfe verbunden. Der Bahnhof in der Mitte hat drei Gleise und da sollten die Züge wenden und sich auch kreuzen. Nun wollen aber die beiden Züge immer in das eine Gleis einfahren, die restlichen zwei Gleise interessieren sie nicht. Dadurch blockieren sie sich natürlich selbstverständlich gegenseitig und ich bekomme das irgendwann mit, indem meine Kasse in die roten Zahlen abrutscht. Wieso können die Züge nicht selbständig eines der anderen beiden freien Gleise nutzen damit der Zug, der ausfahren will, dies auch nach Einfahrt des anderen Zuges kann? Manchmal gehts tatsächlich, manchmal aber nicht.

     

    Ein Bild: http://abload.de/img/traiinferverbug54jk4.jpg

    #5832
    Robert
    Participant

    Und solche Dinge vermiesen einem leider das Spielvergnügen: http://abload.de/img/trainfeverbug0dqhj.jpg

     

    Die Gleisbelegung ist aus meiner Sicht doch recht verbuggt. Ich hoffe, das kann per Patch schnell behoben werden.

    #5876
    Azrael
    Participant

    Das Problem sitzt vorm Bildschirm, nicht im Spiel.
    Das ist meistens so hier im Forum und so ist es auch in diesem Fall.

    Wenn du eine Linie erstellst, wird dir der farbige Streifen mit den >>>>>> und <<<<<<<<< Markierungen angezeigt.
    Die Pfeile zeigen selbstverständlich die Fahrtrichtung an.
    Wenn du willst, dass zwei Züge auf einer Linie fahren und dabei jeweils eine Seite eines Doppelgleises nutzen, musst du mit Minimum zwei Signalen arbeiten.

    So sieht das vor einem meiner Bahnhöfe aus.
    Das Signal vor der Weiche zeigt einem ankommenden Zug an, ob auf dem Gleis im Bahnhof bereits ein Zug steht oder nicht, wenn ja, wartet er dort, wenn nicht, fährt er ein, soweit so logisch und klar.
    Außerdem sorgt das Signal dafür, dass ein ausfahrender Zug nicht auf der Seite des Doppelgleises, auf der er einfuhr, wieder raus fährt sondern stattdessen über die Weiche auf die andere Seite wechselt und auf ihr die Strecke zurück fährt.

    Dann passieren auch solche Szenarien wie das aus deinem zweiten Post nicht 😉

    #6036
    Robert
    Participant

    Nein, da stimme ich Dir nicht zu.

     

    Wenn du meinen Screenshot wirklich angesehen hättest, dann hättest du auch die Signale gesehen. In der Realität ist es die Regel, dass Signale auf beiden Gleisen stehen. Das nennt man banalisierter Betrieb, oder in Deutschland Gleiswechselwechselbetrieb. So können schnellere Züge auch mal auf dem anderen Gleis einen langsameren Zug während der Fahrt überholen. Spurwechsel unterstützen einen flexiblen Betrieb.

     

    Ich hatte denselben Fall auch auf einspurigen Strecken, wo ich Signale zur Zugfolgezeitverkürzung gesetzt hatte. Aber dann haben da auch einfach zwei Züge aufeinander zugesteuert, da sie nur bis zum nächsten Signal weit denken konnten, aber ich nicht peilten, dass hinter dem Signal ein anderer Zug auf demselben Gleis entgegen kam. Da standen sie dann auch an den gegenüberstehenden Signalen auf ein und demselben Gleis gegenüber.

     

    Ich habe das Problem jetzt dadurch gelöst, dass ich die Anzahl Signale jetzt einfach deutlich reduziert habe. Fertig flexibler Betrieb und fertig zusätzliche Blockteilung auf Einspurstrecken zur Kapazitätserhöhung. Signale wären halt deutlich billiger als zusätzliche Gleise.

     

    Und dass Züge einer Linie nicht in Bahnhöfen kreuzen, weil die Pfeillinien immer automatisch in beide Richtungen auf ein Gleis gehen, egal wieviele Gleise der Bahnhof hat, geht in dieselbe Richtung. Da sollte das Spiel eigentlich auch selber genug schlau sein, den nächsten Zug auf ein anderes Gleis zu lenken. So ein Gleisfeld wie bei Dir im Screenshot mit den Kreuzungsgleisen vor oder nach den Perrons ist ja nun nicht gerade sehr real. Normal kreuzen sich Züge auf einspurigen Strecken im Bahnhof.

     

    Das Problem mit der Gleisbelegung in Bahnhöfen sollte aber behoben werden, denn wenn ich sonst auf eine Linie über zwei Bahnhöfe hinweg mehr als einen Zug setze, blockieren die sich früher oder später gegenseitig, indem im Kreuzungsbahnhof der ausfahrende Zg auf genau die Strecke ausfahren will, wo der andere darauf wartet, dass eben sein Kollege das Gleis räumt, obwohl noch zwei andere freie Gleise vorhanden wären. Ich kann nicht ständig für jeden einzelnen Zug Kindermädchen spielen, ich habe ein ganzes Transportunternehmen zu leiten. Jetzt fahre ich einfach keine durchgehenden Züge und die Reisenden müssen umsteigen. Das kann aber auch keine Lösung sein.

    Bei zweimaligen Passieren eines Bahnhofs mit mehr als einem Gleis müsste einfach das Spiel so eingestellt werden, dass dann immer ein anderes Gleis als das schon beim ersten passieren des Bahnhof genutzt würde oder dass einfach keine festen Gleisbelegungen in Bahnhöfen gibt und einfach immer das nächste freie Gleis angefahren wird. Oder noch besser: Gleisbelegung in Bahnhöfen auf Wunsch manuell festlegen.

    #6320
    Treverer
    Participant

    nachdem ich heute nacht erneut auf das beschriebene problem gestossen bin, kann ich robert nur recht geben: so geht es nicht.

     

    okay, das der einkommende zug einer linie immer auf dem gleichen gleis ankommt, wie er dann eben auch abfährt, ist ja nicht ganz unrealistisch. aber das der einkommende zug trotz (mehrerer) signale einfach die spur wechselt und in das abfahrtgleis fährt, somit also die abfahrt verhindert – DAS geht gar nicht.

    da ich dann sogar die züge nicht mal ins depot schicken konnte: was macht man dann, um die züge wieder zu “befreien”?

    #6782
    Azrael
    Participant

    Ich muss auch zugeben, mittlerweile hatte ich es auch schon ein paar mal, dass Züge sich vorm Bahnhof gegenüber standen, weshalb mein Setup oben im Bild nicht ganz korrekt ist, auch wenn die Linienführung anzeigt, es wäre korrekt.
    Ich vermute, dass der Zug, da das Signal nicht auf “Einweg” gestellt war, beide Gleise abcheckt und deshalb nicht rausfährt, aber somit auch den Zug, der einfahren will, blockiert.
    So wurden mehrere meiner Linien gestaut und das Problem trat bei mir erst mit schneller werdenden Zügen auf, da die dank ihrer Geschwindigkeit die Fähigkeit erhielten, zu ihren Kollegen vorne dran aufzuschließen, bevor sie den Bahnhof verlassen haben.

    Ich denke aber, eine Lösung zu haben.
    Ich habe die entsprechenden Signale vor den Bahnhöfen auf “Einweg” gestellt und meine seitdem, bei ehemals betroffenen Linien diesen Fehler nicht beobachtet zu haben.
    Wahrscheinlich denkt dann der Zug, so nach KI-Logik “Zwei Gleise, das eine ist Einweg, darf ich nicht rein, nehm ich das andere. Da steht kein Zug, ich kann fahren”.
    Sonst denkt sie wohl “Da sind zwei Gleise, ich darf in beide rein, auf dem einen steht ein Zug, ich fahr nicht.”
    Das sollte behoben werden, dass Züge bei zwei für sie befahrbahren Gleisen, wenn eines frei ist, dann das freie nehmen.

    Ich habe übrigens deine Screenshots gesehen und habe, auch wegen dem ersten, es einfach für den üblichen Signalisierungsfehler gehalten, wo dann erstmal im Forum geheult wird anstatt erstmal auf die Linie selbst zu kucken, du machst aber nicht den Eindruck wie einer der 08/15-Heuler, deshalb Entschuldigung für meine falsche Einschätzung.
    Wobei aber im ersten Screenshot das Signal vor der Weiche die Fehlerquelle ist.


    @Treverer
    Ohne Screen kann ich das schlecht einschätzen, was da schief läuft, aber falls es dich beruhigt, ich hatte auch schon teils dämliche Signalisierungsfehler aber bisher habe ich immer eine Lösung gefunden, um das Problem zu beheben ^^

    #8231
    Cpt.Spaghetti
    Participant

    @Traverer  Züge kannst du einfach Wenden und dann fahren sie in die andere Richtung. Probleme hast du nur, wenn du überall Einbahnsignale einstellst (nicht empfehlenswert). Ich belasse es meistens beim Standard, denn Züge bevorzugen immer die Strecke in der sie ein Signal in ihrer Richtung haben. Auf zweispurigen Strecke setze ich die Signale immer nur auf eine Seite.

     

    Zum Topic: Ja das ist echt ätzend mit der Streckenbelegung in Bahnhöfen. Sie ist überhaupt nicht dynamisch. Und noch schlimmer, wenn ich einen Zugbahnhof mit einer Bushaltestelle verbinde und anschliessend neue Linen auf der Strasse erzeuge, ändert sich die Linienführung auf den Schienen auch.

    Zum weiten Problem mit den Signalen: Es sollte mögleich sein, Signale in Gruppen zu fassen. Diese Gruppen überwachen Fahrtrichtung und geben nur Rot wenn ein Zug entgegen kommt. So könnten grösse abschnitte überwacht werden. Oder einfach einen weiteren Signaltyp der einen ausgwählten Abschnitt überwacht und entgegengesetze Züge aufhält.

    Zudem wäre es schön wenn man Züge priorisieren könnte. Das heisst, wichtigen Zügen(meist Schnellzüge) kann man Vortrittsrechte an Ampeln geben, vielleicht sogar soweit, dass sie nicht mal an der Ampel stehen müssen, sondern sich irgendwo im Abschnitt davor befinden und trotzdem grün erhalten.

    #8276
    Emeg
    Participant

    Did you see this YouTube signal tutorial? http://youtu.be/CPVoryjaVpw

    • This reply was modified 7 years ago by Emeg.
    #8574
    Erdzengel
    Participant

    I’ve senn this tut but it doesnt help…

    Mir ist sofort an dem “Einweg” aufgefallen, das die Signale hier in etwa den Pfadsignalen aus OTTD ähneln. Das die Pfade aber nicht nach “Weg ist möglich und frei also reserviere ich den” reserviert werden sondern sich trotzdem strickt an die linie halten, ist mir erst nach dem ganzen Bau aufgefallen und nun ist mein 5 Gleisiger Kopfbahnhof mit vorigen Verzweigungen völlig nutzlos, was sehr Schade ist.

    Klar kann ich die Verbindungen wegnehmen und die Linien so zu unterschiedlichen Bahnsteigen zwingen, aber
    zum einen sieht das nicht toll aus und zum zweiten ist das auch nicht so real (mir gefällts somit auch nicht vollkommen) und zum dritten bedeutet das auch nur 1 Bahnsteig für eine Linie und nicht etwa 2 bahnsteige für eine Linie.
    Auch meine 4 Gleisige Hauptstrecke ist so nicht richtig einsetzbar. Dafür, das TT auch das “große” Vorbild sein soll, haben sich die Entwickler OTTD scheinbar niemals angesehen, aber fakt ist, das “TRAIN”-Fever noch nicht wirklich so auf Züge setzt.

    Das Team sprach in Zukünftigen Versionen des Spiels auch davon, das die Gestaltung der Gleisanlagen zukünftig komplexer werden sollen. Ich hoffe, das damit auch die Liniengestaltung komplexer oder aber die Wegsuche verbessert wird um die Gleisanlagen schön nutzen zu können. Sonst bringt das nicht so wirlich viel…

    LG

    #13131
    Anonymous
    Inactive

    Mein erster Post und dann gleich in einem “Meckerkasten” 😀

    Aber der TE hat nicht unrecht. Ich habe selbst eine gutbesuchte und hochfrequentierte Zugstrecke, doch ich kann sie nicht voll nutzen, da sich andauernd die Züge im Weg stehen. Nicht auf der Strecke – da läuft alles wie geschnitten Brot – sondern auf dem Bahnhof, weil trotz der 5 Gleise, die der Bahnhof zur Verfügung stellt und auch angebunden sind, der Zug auf den Bahnsteig fahren will, wo ein anderer grade heraus will. Die Zugsteuerung ist leider nicht halbwegs so intelligent, zu raffen, das es einfach einen freien Bahnsteig anfahren soll und nicht den, wo ein anderer grade die Leute umschlägt.

    Ansonsten macht ein Bahnhof mit mehr als 2 Gleisen kaum Sinn (das zweite Gleis nimmt Züge aus der anderen Fahrtrichtung), wenn die Züge sich trotz freier Bahnsteige um ein Gleis kloppen.

    #14486
    AzuRO
    Participant

    Ich habe, mehr oder weniger, das gleiche Problem. Habe das Spiel zwar erst seit gestern, aber ich habe die Problematik auch schon erfahren. Auf der Strecke schaffe ich es, dass sich die Züge nicht mehr gegenüberstehen, aber an den Bahnhöfen bin ich anscheinend noch etwas Transport Tycoon verwöhnt. Da haben sich die Züge ja immer das nächst beste freie Gleis geschnappt.

    Jetzt wurde schon ein bisschen argumentiert wie es in der Realität wäre und so weiter. Auch in Bezug auf die Signale. Was mir dabei aber noch eingefallen ist, ist dass es in der Realität aber auch so ist, das der Zug einer bestimmten Linie immer das gleiche Gleis benutzt. Stellt euch mal vor ihr müsstet jeden Tag mit dem Zug fahren und der fährt jeden Tag von nem anderen Gleis, eben das was gerade zufällig frei ist. 😀 Das wäre bestimmt spaßig! 😉

    Aber Spaß beiseite. Ich denke wir können versuchen, diese Problematik schon im Vorfeld mit der Gleisverlegung zu regulieren. Bei Durchfahrtsbahnhöfen ist es ja nicht so das Problem. Schwieriger wird es da definitiv an den Endbahnhöfen. Das ist der Screenshot von Azreal ja schonmal nicht schlecht, oder auch das Lehrvideo mit den Signalen. Da ist es ja zumindest schonmal so, das 2 Linien auch unterschiedliche Bahnsteige benutzen. Spannend wird es da ganz klar wenn mehrere Züge für eine Linie eingeteilt werden. Leider…..

Viewing 11 posts - 1 through 11 (of 11 total)
  • The forum ‘Support’ is closed to new topics and replies.